Banküberweisung

Der klassische Weg, wenn es um eine Zahlung geht, die nicht vor Ort getätigt werden kann. Mittels eines Überweisungsträgers können Sie eine beliebige Summe an den Adressaten überweisen.

Voraussetzung ist ein gültiges Bankkonto. Die Überweisung kann alternativ auch über das Online-Banking angewiesen werden.
Sie gilt als der sicherste und älteste Weg, um Geld zu transferieren und kann jederzeit mit einer Quittung belegt werden. Sie ist jedoch auch der Weg, bei dem der Geldtransfer die meiste Zeit in Anspruch in Zeit nimmt.

Während andere Zahlungsmethoden in Sekundenschnelle die Eingänge bestätigen, hängt es bei der Überweisung immer von den jeweiligen Bankinstituten ab. Eine Banküberweisung kann so bis zu 48 Stunden dauern, bevor das Geld auf dem Zielkonto eingegangen ist.

Sie ist der beliebteste Weg, wenn es in einem Online-Casino um die Auszahlungen geht. Während man sich bei anderen Varianten erst ein entsprechendes Nutzerkonto anlegen muss, verfügt jeder über ein Girokonto und kann somit die Überweisung empfangen.

Daher empfiehlt es sich, eine der schnelle Transfermöglichkeiten für die Einzahlungen in einem Online-Casino zu benutzen und die Banküberweisung für den Erhalt des Gewinns zu wählen. Dazu müssen Sie nur Ihre Bankdaten angeben und erhalten anschließend so schnell wie möglich die Überweisung auf ihrem angegebenen Konto.